Vita:

Mimi Messner wurde in Freiburg im Breisgau geboren und lebt seit 1995 in Berlin, wo sie neben vielem anderen als Tänzerin, Choreographin und Dozentin tätig ist.
Sie begann mit sieben Jahren ihre tänzerische Ausbildung in klassischem Tanz. Später kamen Jazz, Modern Dance und Streetdance dazu.
1994 erhielt sie ein Stipendium für die Gus Giordano Dance School, Chicago.
Sie tanzt(e) u.a. in Zusammenarbeit mit den JAZZETTS, der „Ernst Busch“ - Hochschule für Schauspielkunst Berlin, der Audio Gruppe, den MM Dancers, Les Lionnes Feuerartistik, der Neuköllner Oper, phase 7 Art Production, der wee-dance-company, der Komischen Oper Berlin
und den Berliner Philharmonikern.
2003 gründete sie gemeinsam mit dem Musiker Marcus Johannsen das elektro-akustische Projekt <mpm> (Performances u.a. im Rahmen von <echtzeitmusik> und zur Eröffnung der 2. Berliner Buchmesse 2003).
Vielfältige Weiterbildungen führten sie in die Niederlande, Japan und die USA.

Von 1995 - 2002 studierte sie an der Humboldt-Universität Berlin Germanistik und Sportwissenschaft. In ihrer Examensarbeit „Der Tanz - ein eigener Bereich von Erfahrung und Reflexion“ untersuchte sie die Möglichkeiten und Grenzen einer sogenannten körperlichen Erkenntnis.

Gemeinsam mit Clint Lutes und Uwe Kästner rief sie LUCKY TRIMMER ins Leben, eine neue Tanz Performance Serie, die im Februar 2004 im Tacheles/ Berlin mit großem Erfolg Premiere feierte und immer noch besteht.

Für mehrere Projekte arbeitete sie mit Culture-on-the-Road zusammen, einem Projekt des Archivs der Jugendkulturen e.V. (Berlin) für Toleranz und Anti-Rassismus.

Für Benoit Maubrey/ Die Audio Gruppe choreographierte sie die Site Line Performances des LMCC, New York, verschiedene Stücke für das Digital Art Festival, Taipeh und das Mostra Sesc Festival Sao Paulo.

Von Mai 2008 bis November 2009 war sie in der Produktion "Kiss me, Kate!" der Komischen Oper Berlin zu sehen.

Im Jahr 2005 entstand ihr erstes abendfüllendes Kabarett-Programm "Jetzt!" und im Jahr 2007 "Mimis kleine Presseschau" (siehe Kabarett)

Von 2010 bis 2012 absolvierte sie in ihrer Heimatstadt ihr Referendariat als Deutsch- und Sportlehrerin.

Seit 2013 lebt sie wieder Berlin, und schreibt neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin Lieder, satirische Kurztexte und an ihrem neuen Programm.


Auftritte (Auswahl):


Tanz/ Theater/ Musical/ Festivals:


Berliner Philharmoniker (Die Geschichte vom Soldaten, 2004), Komische Oper Berlin (Kiss me, Kate! seit 2008), Neuköllner Oper (Hautkopf, 2005), Berliner Buchmesse (Text und Tanz, 2003), Martin Luther King - The King of Love (Musical, 2006), Ingenuity Cleveland (2007), Ntro Budapest (2005), Digital Arts Festival Taipeh (2007), Siteline Performances New York (2006), Mostra Sesc Sao Paulo (2008), Low Lands Festival NL (2001), Musique des Rues FR (2008) u.a.


Galas, Events, Präsentationen:

G8 Gipfel Heiligendamm, Baselworld, BMW, Mazda, Kia, Volvo, Lufthansa, Telekom, Shell, Lindt, Siemens, Wella, Deutsche Bank, Allianz, Bogner, Venice Beach, u.a.


Musikshows/ Popacts/ Videodrehs:

MTV, VIVA, The Dome, ECHO, Top of the Pops, Die Fantastischen 4, Yvonne Catterfeld, Bürger Lars Dietrich, Sarah Connor feat. TQ, Scooter, E nomine, French Affair, T7, Marquess, Prezioso, Music Instructor, Snap, Spike, Royce da 59 u.a.


Mimi Messner ist Dozentin für Jazzdance, Modern Dance und Streetdance/ Hip Hop und Tanztheorie.


http://www.audioballerinas.com


fotos


kabarett


musik


veröffentlichungen